Springe zum Inhalt

Viele Projekte sind mittlerweile fest in unser Schulleben etabliert, wie zum Beispiel „aufgschaut“, die Kooperation mit „snappet-Tablets“, die Workshops mit der HABA-Digitalwerkstatt, die fit4future-Kampagne mit wechselnden Aktionen und die Teilnahme am „Lauf-dich-fit“ Tag.

Die FilBy-Lesestudie der Universität Regensburg nehmen nun die 3. Jahrgangsstufen teil und  haben sich auch für ein Angebot für „dein-Sport“ registriert. Die ersten Klassen starten nun mit dem Präventivprogramm „Klasse 2000“ und legen bei der Aktion „campus for change“ den Schwerpunkt auf gesundheitsbewusste Ernährung.

Auch bereitet unser Schulteam das ganze Jahr über interessante Unterrichtseinheiten zu unserem Jahresthema: „Leben und Lernen in der Maxvorstadt“ vor. Viel Abwechslung ist also geboten!

Nach dem Schullied „Schule ist mehr“ und feierlichen Grußworten durch die Rektorin stellten sich die neuen Streitschlichter dem Publikum vor. Dieses Projekt begleitet seit nunmehr 11 Jahren das Spielhaus an der Sophienstraße. Danach folgte ein Gemeinschaftswerk der 2. Klassen mit dem Thema „Herbst“. Es wurde gesungen, getanzt und philosophiert.

Besonders bedankte sich Rektorin Ingrid Ruhhammer bei allen Beteiligten, die durch ihre Projekte dazu beigetragen haben, dass die Grundschule im August 2019 den Titel „Internationale Schule der Umwelt und der Nachhaltigkeit“ verliehen bekommen hat.

„Gruseliges“ bot anschließend die 4b mit Masken, Lied und Tanz dar, die Klasse 4a überzeugte mit einem englischen Sketch. Die Gäste erfuhren Details der erfolgreich gelaufenen Aktionen des vergangenen Schuljahres, wie das Jahresthema „ Wir sind Kinder einer Welt“, die „snappet Schule“, die 1. Kooperationsschule der HABA-Digitalwerkstatt, „Lauf dich fit“, „aufgschaut“, fit 4 future, Klasse 2000, Gewinner beim Wettbewerb „Kinderrechte“….

Der neu gewählte Schülerrat stellte sich ebenfalls eindrucksvoll vor, indem er über ein wichtiges Projekt berichtete, das in Kooperation mit dem Stadtrat, auf sein Betreiben hin, verwirklicht wurde. Beim Spielplatz an der Blutenburgstraße und Lazarettspielplatz wird nun verstärkt auf Sauberkeit und Funktionsfähigkeit der Spielgeräte geachtet. Außerdem weisen vom Schülerrat gestaltete Schilder auf wichtige Regeln auf dem Spielplatz hin. Ein improvisiertes Stück unter dem Titel „Zeit“ bot die 4c dar und erntete dafür donnernden Applaus.

Bevor alle das Schlusslied sangen, begrüßte Frau Ruhhammer einen Ehrengast des Bezirksausschusses Maxvorstadt Mitte, Frau Dr. Maria Pachevska. Diese lobte die reibungslose Kooperation mit dem Bezirksausschuss. Sie begleite mit Freude die verschiedenen Projekte und sei sehr stolz auf die präsentierten Ergebnisse im jeweiligen Sommerfest. Sie überzeuge sich auch während des Jahres von der schulischen Arbeit und sei immer wieder angetan, mit welcher Freude, Herzlichkeit und beispielhaftem Engagement die Schulfamilie zusammenwirke.

Im Rahmen des Jahresthemas 2019/20: „Leben und Lernen in der Maxvorstadt“ war es den Kindern ein Anliegen, sich auch um unsere Nachbarn kümmern. Die Kinder bastelten liebevoll weihnachtliche Geschenke und verkauften sie zu Gunsten des Kinderhospizes München, dessen Büro sich ganz in unserer Nähe befindet.
Danach durfte nach Herzenslust geschmaust, gebastelt, gelost und eingekauft werden.

Großer Dank ergeht an die Kinder, Lehrkräfte, Eltern, Elternsprecher, dem gesamten Elternbeirat und der Schulfamilie für die großartige Mitgestaltung und Begleitung des Festes.

Tolle Stimmung beim Abschlussevent von „Lauf dich fit“

Da unsere Schülerinnen und Schüler so erfolgreich am Laufprojekt „Lauf dich fit“ des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes teilgenommen haben, wurden wir als eine der 15 besten Schulen von Oberbayern und Schwaben zum Abschlussevent von „Lauf dich fit“ eingeladen.

Am 6.5. machten wir uns also mit einer Auswahl von 36 Kindern auf den Weg nach Oberschleißheim ins Jahnstadion. Nach einer gemeinsamen Begrüßung und Aufwärmphase durch hochrangige Sportler aus dem Leichtathletikbereich durften sich die Schülerinnen und Schüler an insgesamt 11 Stationen ausprobieren. Unter anderem waren ein Staffellauf, ein Stabsprung und ein Zielwurf zu absolvieren. Besonders begeistert meisterten sie gemeinsam einen Transportlauf, bei dem Wasser von einem Becken zu einem anderen über einen Hügel gebracht werden musste.

Nach einer Autogrammstunde mit den Sportidolen und einem gemeinsamen Abschlussspiel ging der ereignisreiche Tag zu Ende. Jeder Teilnehmer bekam als Erinnerung eine Urkunde mit nach Hause.

Unsere Schule nahm dieses Jahr am Laufprojekt „Lauf dich fit“ des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes teil. Alle Klassen haben dafür seit Beginn des Schuljahres im Sportunterricht ihre Laufausdauer trainiert und verbessert. Zum Abschluss des Projekts fand nun die „Lauf-Challenge“ im Rahmen des Vormittagsunterrichts statt. Dabei legten die Kinder das „Lauf dich fit – Abzeichen“ Stufe 1 (15 Minuten) oder Stufe 2 (30 Minuten) ab.

Frau Rieger und Frau Haslbeck

Unter der Leitung von Frau Rieger vom Bayerischen Leichtathletik-Verband und Frau Haslbeck nahm unsere Schule am 17. Mai 2019 am Laufprojekt „Lauf dich fit“ teil. Die Kinder konnten dabei  das offizielle Laufabzeichen des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (LBV) ablegen. Je nach Kondition liefen sie bei strahlendem Wetter entweder 15  oder sogar 30 Minuten ohne Pause in einem abgesteckten Parcours im Schulhof.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen:  Fast 80 % unserer Schüler gelang es, eine halbe Stunde zu laufen. Und auch die Kinder, denen schon vorher die Puste ausging, zeigten Ehrgeiz und feuerten ihre Klassenkameraden bis zum Schluss begeistert an.

„Lauf dich fit“

Am Mittwoch den 10.4.19 gab es eine besondere Überraschung für zwei Klassen der Grundschule. Iris Zacher vom Bayrischen Leichtathletikverband kam zu Besuch und führte mit den Kindern einer 2. und einer 3. Klasse eine Trainingsstunde zum Programm „Lauf dich fit“ durch.

Seit Beginn des Schuljahres trainiert die ganze Schule für den Lauf-Challenge-Day, der am 17.5.19 stattfinden wird. An diesem Tag dürfen die Schüler beweisen, wie fit sie sind. Dabei sollen sie entweder 15 oder 30 Minuten am Stück laufen. Zur Verbesserung der Ausdauer gibt es zahlreiche Spiele. Einige davon durften die Klassen zusammen mit Frau Zacher am Mittwoch ausprobieren.

Auf dem Programm standen unter anderem ein Memory-Lauf, ein Bingo-Lauf und ein Würfelspiel, bei dem die Klasse gemeinsam ein Laufpensum erzielen sollte. Die Kinder waren hochmotiviert, und jeder einzelne gab sein Bestes. So macht Lauftraining Spaß!