Springe zum Inhalt

Neugier, Vorfreude und Aufregung lagen in der Luft, als am 11.09.18 die angehenden Erstklässler der Blutenburgschule ihre Plätze in der Turnhalle einnahmen. Dank der einfühlsamen Begrüßung durch die Rektorin und den schwungvollen musikalischen Beiträgen der Zweitklässler war die anfängliche Scheu jedoch schnell verflogen und die kleinen ABC-Schützen gingen mutig und vertrauensvoll ihrer zugeteilten Klassenlehrerin entgegen.

Die Grundschule nahm neben anderen Institutionen am Plakatmalwettbewerb zum Welttag des Kindes am 20.09.18 teil.

Siegerin zum Welttag des Kindes

Unter vielen Bewerbern wurde ihr Bild ausgewählt und ziert nun als Plakat „Einfach draußen spielen- Welttag des Kindes“ ganz München.

Alle Teilnehmer unserer Schule erhielten als Anerkennung ihr gestaltetes Bild als Postkarte zum Verschenken, Louise wird am Welttag des Kindes in der Auftaktveranstaltung am Botanischen Garten besonders geehrt.
Die Ausstellung zur Plakatmalaktion kann ab 26.07.2018 im Foyer der Schule bewundert werden.

„Meine Zeit in Gottes Händen“ war der Schwerpunkt des diesjährigen Schuljahresabschlussgottesdienstes am 26.07.18.

Abschlussgottesdienst am 26.07.18

Die Schüler aller Jahrgangsstufen hatten vorab im Unterricht gesammelt, was für sie in diesem Schuljahr aufregend, wunderschön bzw. traurig war und was sie Besonderes gelernt hatten. Diese Gefühle stellten sie mit Hilfe großer verschiedenfarbiger Kugeln (rot, gelb, blau, grün) im Gottesdienst vor. Dann wurde erzählt und gleichzeitig szenisch dargestellt, dass auch Abraham in seinem Leben solche Gefühle kannte. Bei Abrahams Geschichte wird jedoch durch den Besuch der drei Männer deutlich, dass Abraham mit seinen Gefühlen nicht alleine ist, sondern dass Gott ihn begleitet, beschützt und stets ganz nahe ist. An dieser Stelle kam noch eine goldene Kugel zu den anderen vier Kugeln hinzu. Diese nun fünf verschiedenfarbigen Kugeln erhielten alle Viertklässler, nachdem sie den Abschiedssegen empfangen hatten, in Form eines kleinen Armbands als Erinnerung an Gottes Nähe auch in ihrem Leben.

Die Aufregung war groß, als sich Frau Dr. Maria Pachevska, als Vertreterin des Bezirksausschusses Maxvorstadt, zum Besuch in der 3. Klasse ankündigte: Zum Einen wollte sie noch einmal persönlich den Kindern zum 2. Platz der Regierung von Oberbayern „Der Schatz unter meinen Füßen“ gratulieren, zum Anderen überzeugte sie sich davon, wie digitale Bildung an unserer Grundschule umgesetzt wird. Bereitwillig demonstrierten die Kinder Ergebnisse aus der Arbeit mit den Tablets, ihre Erkenntnisse aus den Workshops in der HABA Digitalwerkstatt und die prämierten Wettbewerbsunterlagen. So konnte Frau Pachevska u.a. einen stop-motion-Film zum Thema „Wasserverbrauch- Wasserschutz“ bewundern.
Sichtlich beeindruckt wandte sie sich an die Kinder und Lehrkräfte:
„Liebe Kinder, liebe Lehrkräfte, vielen Dank für alles. Wir vom Bezirksausschuss sind sehr stolz auf euch. Wir unterstützen sehr gerne Projekte, die unsere Zukunft gestalten. Eure Schule ist eine Lernwerkstatt, die Kinder, Eltern und Lehrer glücklich macht. Euer Erfolg heute ist eine wertvolle Garantie für ein besseres Leben morgen.“

Ein Geschenk einer anderen Grundschule, die sich aufgrund Platzmangels von diesen herrlichen Sitzmöbeln trennen musste, wurde sofort in Betrieb genommen.
6 Sitzelemente, die sich spielend zu einem Sitzkreis formieren lassen, wurden sofort von der 4c liebevoll „gepflegt“.

Die neuen Sitzmöbel

Mit Enthusiasmus saugten sie diese und saßen auch schon“ Probe“. Gleich am nächsten Tag hatte die Sitzgruppe ihren ersten Einsatz beim Fest „10 Jahre Streitschlichtung an der GS Blutenburgstraße“, wo sie als Interviewort für aktuelle Streitschlichter mit den ehemaligen diente. Im nächsten Schuljahr sollen sie vor allem als Rückzugsort für die Kinder dienen, die sich ungestört aller Art von Literatur widmen wollen.

Viele Klassen aus unserer Schule haben an dem Malwettbewerb "Einfach draußen spielen" für den Weltkindertag teilgenommen.

Aus allen Bildern wurde eine Ausstellung gestaltet, die auf dem Kinderkultursommer-Festival gezeigt wurde.

Vorschläge zum Plakat zum Weltkindertag

Die Spiellandschaft hat wohl schon einen Favoriten gewählt und wird ihn uns in den nächsten Tagen bekannt geben! Es war sicherlich nicht leicht...

Jetzt werden bald Plakate und Postkarten in Druck gehen werden, die wir noch vor Ende dieses Schuljahres erhalten.
Alle Kinder, die sich an den Plakatmalern beteiligt haben, bekommen noch vor Ende des Schuljahres eine eigene Einladungskarte zum Weltkindertagsfest,
mit ihrem jeweils eigenen Motiv.