Springe zum Inhalt

Am 12.6.18 fand im Rahmen unserer Projektwoche der Fit-4-Future-Workshop zum Thema „Brainfitness“ statt. Diesen leitete, wie auch schon im letzten Jahr, Michael Faulhaber mit der Unterstützung zahlreicher Eltern, die dankenswerterweise die Stationen betreuten. In den einzelnen Klassen bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler schon am Montag darauf vor, indem sie sich in 4 gleichgroße Gruppen aufteilten und sich einen Gruppennamen und einen individuellen Schlachtruf aussuchten.

Michael Faulhaber - Brainfitness

Am Workshop-Tag traten nun diese Gruppen an sechs Spielestationen gegeneinander an. Dabei sollten sie ein Videoquiz lösen, eine Memory-Stafette durchlaufen, Becher-Stacking einüben, Tabu spielen, eine Merkparcours bewältigen und ein Brainfitness-Quiz absolvieren. Die einzelnen Gruppen konnten an den Stationen Punkte erzielen, die dann addiert wurden und zu einem Ranking innerhalb der Klasse führten. Im Mittelpunkt sollte allerdings nicht der Wettkampf, sondern der Spaß und die Bewegung stehen. Bei der Siegerehrung, die dann am nächsten Tag in den Klassen stattfand, bekam dann jedes Kind eine Urkunde zum Zeichen eines erfolgreich absolvierten Brainfitness-Workshops.

Unsere Projektwoche stand dieses Mal wieder unter dem Jahresthema der Schule. Dieses lautete: „Erfolgreich lernen“.

Projektarbeit aus den 3. Klassen

In vielen Projekten, teils mit Partnerklassen oder in Jahrgangsstufenteams, näherten sich die Kinder ganz praxisnah vielen Strategien zum erfolgreichen Lernen an. Dabei wurden sie von Lehrkräften, externen Partnern und Eltern als Experten (z.B. als Yogalehrerin, Lerncoach) bei den verschiedensten Aktionen unterstützt.
Auch begleiteten sie die Klassen dankenswerter Weise zu außerschulischen Lernorten wie den Bauernhof oder einen Umweltmarkt.

Der Dienstag der Projektwoche stand für die ganze Schule unter einem Motto: „Brainfitness“.

Die fit-4-future Stiftung organisierte in Kooperation mit Eltern und Lehrkräften 6 Stationen, in denen Merkfähigkeit und strategisches Denken gefragt waren. Vielen Dank an dieser Stelle unseren engagierten Erziehungsberechtigten , die durch ihr Mitwirken den Tag so reibungslos ablaufen ließen!
Auch unser Kooperationspartner HABA bot für die zweite und vierte Jahrgangsstufe einen Coding- Workshop an, der auf einhellige Begeisterung der Schülerinnen und Schüler stieß.
Die Ergebnisse der Woche werden wiederum beim diesjährigen Sommerfest präsentiert und den wissbegierigen Gästen erläutert.